Neue Bundesförderung mit Förderquoten von bis zu 50 % der Gesamtkosten

Im Rahmen des Klima­schutz­programmes 2030 entwickelt die Bundes­regierung die Förderung für energie­effiziente Gebäude weiter. Die neue „Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG)“ startet bei der KfW und dem BAFA zum 01.07.2021. Sie gilt

  • für alle Wohngebäude, z. B. für Eigentums­wohnungen, Ein- und Mehr­familien­häuser oder Wohnheime, sowie
  • für alle Nichtwohngebäude, z. B. für Gewerbe­gebäude, kommunale Gebäude oder Krankenhäuser

Gerade im Nichtwohngebäude-Bereich (NWG) haben die Förderkredite und Zuschüsse attraktive Konditionen. Hierbei ist sowohl die Kredit-, als auch die Zuschussvariante möglich.

  • Bestand: Die Sanierung von bestehenden Immobilien zu einem Effizienzgebäude gibt es ab 01.07. (Tilgungs-)Zuschüsse bis 45 % der Gesamtkosten (max. 2.000 €/m² bzw. 30 Mio. € je Gebäude)
  • Bau und Kauf eines neuen Effizienzgebäudes: hier sind (Tilgungs-)Zuschüsse bis zu 20 % der gesamten Baukosten möglich (max. 30 Mio. förderfähige Kosten, d.h. ein Zuschuss von max. 6 Mio. € je Gebäude)
  • Neu ist, dass es gesonderte Kategorien für eine Erneuerbare-Energien-Klasse oder Nachhaltigkeitsklasse gibt, damit steigt die Förderquote auf bis zu 50 % (Bestand) bzw. 22,5 % (Neubau)

Zudem wird die Energieberatung und Baubegleitung großzügig unterstützt, um mit einer professionalen Energieberatung einen hohen Standard bei einem wirtschaftlichen Konzept in der Nutzung möglichst wenig Primärenergie zu verbrauchen.

  • Beratung zu einem Effizienzhaus: 80 % der Beratungskosten bis max. 10.000 €
  • Baubegleitung: max. 10 € / m² bzw. 40.000 € werden mit 50 % bezuschusst
  • Eine Nachhaltigkeitszertifizierung wird mit einem zusätzlichen Zuschuss gefördert (50 % bei gleichen Vorgaben wie die Baubegleitung)

Sprechen Sie jetzt unverbindlich mit unseren Experten über Ihr Vorhaben. Wir beraten und betreuen Sie individuell und in Ihrem Interesse.

Ein erster kostenloser Fördermittel-Check zeigt Ihnen gleich zu Beginn, ob Ihr Vorhaben grundsätzlich förderfähig ist und mit welchen Förderungen Sie ggf. rechnen können.

Für weitergehende Informationen steht Ihnen unser Fachpersonal mit individueller und persönlicher Beratung gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich einfach an Ihren Kundenbetreuer oder unser Office unter +49 89 724 694 9-0 oder office@eep-energy.eu.